hirsefeld-glutenfreies-brot2.jpg

Partybrötchen (glutenfrei) ohne Maismehl


Partybrötchen einmal anders präsentiert - in einer Traubenanordnung gebacken. Diese Partybrötchen bereichern jedes Buffet zu jeder Gelegenheit.


icon-glutenfrei-80-3c62f490.png
icon-vegetarisch-80-a6fcce68.png
icon-vegan-80-8779ffbe.png
icon-eifrei-80-7a7121e1_2.png
icon-milchproduktefrei-80-c29a4643.png
icon-sojafrei-80-415d13fa.png
icon-maisfrei-80-1429e106.png
icon-mandelfrei-80-226fd41f.png
icon-erdnussfrei-80-8825aeb6.png
icon-haselnussfrei-80-270b1472.png

partybroetchen-a49bd416.jpg

Rezept Details

  • Vorbereitungszeit:
    ca. 15 Minuten
  • Backzeit:
    ca. 30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    ca. 1 Stunde 40 Minuten
  • Für 4 Personen

Zutaten


Zubereitung

  1. Lauwarmes Wasser in einer Schüssel bereitstellen. Hefe, Essig und Reissirup oder Zucker in das Wasser einrühren und so lange stehen lassen, bis die Hefe anfängt zu schäumen.
  2. Die verschiedenen Mehle mit Salz in einer zweiten Schüssel verrühren.
  3. Das Mehlgemisch in das Hefewasser geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes 3 Minuten kneten. Das Mehl sollte sich vollständig mit der Flüssigkeit verbunden haben.
  4. Öl in den Teig einrühren.
  5. Mit geölten Händen aus dem Teig 16 gleiche Brötchen formen und diese dicht nebeneinander und in Form einer Traube angeordnet auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
  6. Die Brötchen mit etwas Öl bestreichen und mit unterschiedlichen Körnern, wie z. B. mit Kürbis-, Sonnenblumenkernen und Sesam, bestreuen. Die Teigtraube um 1/3 aufgehen lassen.
  7. Brötchen im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene bei 180 °C 25–30 Minuten backen.

Tipp

Die Brötchen kann man frisch gebacken einfrieren und sie nach dem Auftauen aufgeschnitten auf dem Toaster noch einmal kurz aufbacken.


empty